Yoshi’s Island auf der Virtual Console?

Es wird Zeit, dass ich mal Gerüchte streue. Und zwar habe ich mir neulich das frische New Super Mario Bros. Wii gekauft. Als braver Nintendo-Jünger habe ich natürlich sofort das Spiel registriert und mir die 250 Sterne gesichert. Ich spiele also so vor mich hin, da trudelt heute eine Mail von Nintendo ein, ich möge doch bitte an einer Meinungsumfrage zum Spiel teilnehmen:

Lieber Nintendo-Kunde,

beantworten Sie uns einige Fragen zu „New Super Mario Bros. Wii“ und
verdienen Sie sich 50 Sterne!

Nintendo möchte Ihre Meinung wissen. Diese Mail ist eine Einladung zur
Teilnahme an einer neuen Nintendo-Umfrage.
Indem Sie sich für diese Umfrage ein paar Minuten Zeit nehmen, helfen
Sie uns, die Zukunft unserer Produkte in Europa zu gestalten!

Außerdem verdienen Sie damit 50 Sterne. Im Sternekatalog können Sie
diese gegen viele verschiedene interessante Sachen eintauschen. Also
sagen Sie uns bitte, was Sie denken, was Sie mögen und was Sie gerne
sehen würden.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wenn Sie an der Umfrage teilnehmen möchten, sollten Sie dies möglichst
schnell machen da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Mit der folgenden URL erreichen Sie die Umfrage:

[…]

Ihr Nintendo Team

Noch mal 50 Sterne nur für eine Umfrage? Warum nicht? Ich also den Link angeklickt und die Umfrage durchgearbeitet. Bis ich zu diesem Punkt kam und meinen Augen kaum traute:

Meinungsumfrage zu New Super Mario Bros. Wii

Noch mal zum Mitschreiben: da wird gefragt, welche Mario-Jump’n’Runs man schon besessen und gespielt hat und zur Auswahl stehen so ziemlich alle. Erst der Titel, dahinter die Plattform. Und bei Super Mario World 2 – Yoshi’s Island steht neben den Plattformen SNES und Game Boy Advance auch die Wii Virtual Console, obwohl das Spiel für den Download-Service weder erschienen ist noch angekündigt wurde. Ein einfacher Fehler des Umfragen-Erstellers oder sonstwem bei Nintendo? Oder wurde hier versehentlich eins der meisterwarteten Spiele für die Virtual Console angekündigt? Falls das letztere der Fall ist, tippe ich auf einen Überraschungsrelease um Weihnachten herum. Letztes Jahr gab es ja schon Secret of Mana.

Die FRITZ!Box und der Nintendo Wi-Fi USB-Stick

Endlich!

Heute geht es mal um ein eher technisches Thema. Wir gehen der Frage nach, wie man mit einem Nintendo DS (lite) zu Hause ins Internet kommt. Der Grund: ich habe es heute endlich geschafft, über einen Nintendo Wi-Fi USB Connector und meine FRITZ!Box WLAN 3170 eine Internetverbindung herzustellen. Natürlich könnte ich dafür auch einfach meine FRITZ!Box direkt verwenden, die kann schließlich WLAN. Das Problem ist nur: Ich habe das WLAN der Box mit WPA2 verschlüsselt, Nintendo DS und DS lite schaffen aber nur die unsichere WEP-Verschlüsselung. So muss ich also jedes Mal, wenn ich z.B. Tetris DS online zocken will, die Box-Konfiguration aufrufen und mein WLAN unsicherer machen, indem ich WEP aktiviere. Das ist kein schöner Zustand. Daher benutze ich nun den USB Connector, der auf einfache Weise meinen DS online zu bringen verspricht. Klappt das wirklich auf Anhieb ohne Probleme? Natürlich nicht. Googlen hilft hier allerdings auch nicht, denn das Internet ist voll von Menschen, bei denen es ebenso wenig funktioniert.

Bei mir klappt es aber nun, wie gesagt. Daher möchte ich mein Wissen mit euch teilen. Bei mir sind folgende Voraussetzungen gegeben:

  • Eine FRITZ!Box WLAN 3170 stellt die Internetverbindung her, die IP-Adressen für die angeschlossenen Rechner sind fest eingestellt. Die Box selbst hat die IP 192.168.178.1.
  • Mein PC hat die IP 192.168.178.2 (und als Standard-Gateway und DNS-Server die IP-Adresse der Box 192.168.178.1) und läuft für diese Aktion hier unter Windows XP.
  • Ein Nintendo DS lite und ein Nintendo Wi-Fi USB Connector.

Jetzt müsst ihr der Reihe nach diese Schritte unternehmen: Read more…

Amiga-Musik in the mix

AmigaRemixIch habe eine neue Quelle für gute Musik aus dem Internet aufgetan. Und wie könnte es anders sein, natürlich dreht es sich hier um die Lala aus alten Amiga-Spielen! Auf AmigaRemix könnt ihr Remixe im MP3-Format herunterladen, und das völlig umsonst und kostenlos. Die Remixe sind meistens recht techno-lastig, was man natürlich mögen muss, manchmal aber auch recht rockig. Oder sie gehören Musikstilen an, die ich überhaupt nicht einordnen kann.

Sehr hörenswert ist „Turrican 2: Freedom – Western Remix“ von AmiGamer. Wenn man das Lied hört, stellt man sich vor, wie Bren McGuire in seinem Turrican-Kampfanzug plus Cowboy-Hut in den Sonnenuntergang reitet. Wunderbar zu hören nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag sind auch die verschiedenen Versionen von „The Great Bath“ aus Turrican II, die meistens recht ambient klingen.

Empfehlen kann ich außerdem alle übrigen Remixe der Turrican-Reihe, der Lotus-Rennspiele, von Dune, Speedball II, Pinball Dreams und Fantasies, Battle Squadron, Gods, Monkey Island und so vielen anderen. Gelegentlich sind auch ganze Medleys dabei, die jeweils fast 10 Minuten dauern. Die Webseite bietet außerdem, wie sich das heutzutage gehört, einen RSS-Feed an, damit man über Neuzugänge immer auf dem Laufenden ist. Wirklich, wenn ihr Amiga-Spiele gezockt habt, tut euch diese Seite an, sonst verpasst ihr was.

Breaking News: Secret of Mana für Virtual Console an Weihnachten!

Secret of Mana

Gerade eben erfahren: entweder kommenden Freitag oder schon an Heiligabend (die Quellen widersprechen sich hier) wird das lang erwartete Secret of Mana endlich für die Virtual Console der Wii erscheinen! Horcht auf, VC-Fans! Das Leben hat wieder einen Sinn! Steht auf und kauft euch Wii Points! Ich hoffe sehr, dass es nicht bei dieser Perle bleibt und dass Square Enix noch mehr seiner alten SNES-RPG-Hits hervorkramt.

Wo wir schon beim Thema Virtual Console sind: kann es sein, dass Nintendo Schwierigkeiten hat, den Super FX-Chip seiner SNES-Spiele zu emulieren? Denn wenn ich es richtig beobachtet habe, ist noch kein einziges Super FX-Spiel für VC verfügbar. Kein Starwing, kein Stunt Race FX, kein Yoshi’s Island. Ich hoffe, dass Nintendo da nächstes Jahr weiter ist.

Suchbegriff-Parade

Immer, wenn mir langweilig ist, schaue ich mal in die mit Webalizer generierten Zugriffsstatistiken auf meinem Webspace hier. Besonders interessiert mich da die Liste der Suchausdrücke, die ihr da draußen in eine Suchmaschine eingegeben habt und dadurch bei mir gelandet seid. Das ist teilweise echt interessant. Die interessantesten der letzten 12 Monate will ich euch jetzt mal mitteilen und jeweils ein paar Takte dazu sagen. Also los geht’s:

Zelda Ocarina of time (Nintendo 64) Salias lied

Was hast du erwartet hier zu finden, die Lyrics etwa? Ich würde die Melodie ja als MP3 hier zur Verfügung stellen, aber damit würde ich wohl gegen Urheberrecht verstoßen. Sorry.

Spiel o

Oha.

Triclyde

Ja, das ist die Schlange mit drei Köpfen, der Endgegner, der in Super Mario Bros. 2 zweimal auftaucht.

super mario world 6

Wenn es dieses Spiel gäbe, wäre ich der erste, der es besäße.

abc

Die Katze lief im Schnee?

Yoshi selber basteln

Basteln ist nicht so meine Stärke. Da kann ich leider nicht weiterhelfen.

Wo ist der Weg bei Mario Bros zur Kanone inder Welt 2

Kanone in der Welt 2? Bei Mario Bros. gibt es keine Kanonen, nur Röhren, Klempner und Viecher. Oder war Super Mario Bros. gemeint? Ich habe gerade mal die komplette Welt 2 durchgespielt, aber keine Kanone gefunden. Da kann ich wohl auch nicht weiterhelfen.

Urvater aller elektronischen Spiele

Schwere Frage. Der Urvater aller Computer-/Videospiele zumindest scheint wohl der Amerikaner William Higinbotham gewesen zu sein.

blumentöpfe plastik groß

Blumentöpfe gibt’s hier nicht. Die gibt’s beim Floristen deines Vertrauens, im Baumarkt… oder bei Obi.

battlecruiser

Seit Turrican II der Inbegriff eines überlegenen Schlachtschiffs voller böser Aliens.

Pacman kotzt

Jepp, das habe ich schon auf unserem Esstisch erleben dürfen.

Birdo ist Ostro

Messerscharf erkannt! Das predige ich auch schon seit Jahren!

Kickstart-ROM Image

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Entweder mit eigener Ausrüstung (Amiga, serielles Kabel, transrom-Programm, Terminal-Programme o.ä.) selbst erzeugen, einen Teil der Amiga Classix-Compilations kaufen oder zum exzellenten Amiga Forever 2008 greifen. Vielleicht mache ich aus dem Thema mal einen kleinen Workshop.

Dr. Mario online spielen

Einfachste Möglichkeit dazu: Dr. Mario & Bazillenjagd für WiiWare kaufen. Wenn das von euch jemand hat und gegen mich spielen will, einfach Bescheid sagen. Für Tetris Party suche ich auch noch Opponenten!

Anleitung wie man Demos über einen Server vom PC auf den Ninte

ndo DS bekommt? Am einfachsten geht das mit dem Nintendo-Kanal, wofür man allerdings eine Wii braucht. Dann soll es da auch noch Homebrew-Möglichkeiten geben, die habe ich aber noch nicht ausprobiert. Zumindest nicht mit Demos. Ähm.

3D Shooter Nostalgie

Doom! Duke Nukem 3D! Duke Nukem Forever, der ewige Vaporware-König, soll ja wohl angeblich bald erscheinen. Mal wieder. Ich bin gespannt.

game boy micro nes edition

Gibt’s (bzw. gab’s) nur in Japan, zumindest in einer Famicom-farbigen Variante. Hätte ich aber auch gern.

Verhältnis von Retro und Nostalgie

Schwer zu definieren, finde ich. Vielleicht helfen die entsprechenden Wikipedia-Artikel weiter? Aber auch dort scheint man sich nicht sicher zu sein.

Turrican Soundtrack CD download

Soweit kommt’s noch. Würdigt Chris Hülsbecks Arbeit gefälligst angemessen und kauft die CD im Online-Shop! die Tracks bei iTunes! Die CD selbst ist leider schon vergriffen. Was daran liegen mag, dass sie 1993 erschienen ist.

Super Nintendo adapte für kleine spiele

Ob hier der Super Game Boy gemeint ist? War ein tolles Gerät! Gab’s als Neuauflage mit Namen „Game Boy Player“ für den GameCube mit Unterstützung für Game Boy Advance-Spiele und Link-Port für 2-Spieler-Spiele. Ebenfalls zu empfehlen.

Sterne am geburtstag nintendo

Tja, das war angekündigt, aber daraus ist wohl nichts geworden. Zumindest an meinem Geburtstag gab’s nix. Wäre auch zu schön gewesen. … Kommando zurück! Ich habe mit diesem Artikel vor meinem 2008er Geburtstag begonnen. Inzwischen hat dieser aber stattgefunden und es gab wirklich eine Geburtstagsmail von Nintendo! Die haben mir doch tatsächlich 50 Sterne geschenkt! Ist denn das zu glauben? Das entspricht einem Gegenwert von 12,5 Wii-Punkten. Ich bin schwer beeindruckt. Für Uneingeweihte: ein NES-Spiel beispielsweise kostet 500 Wii-Punkte.

Goombas

Die coolsten Videospiele-Gegner ever!

blauer koopa

Wenn Yoshi in Super Mario World einen davon frisst, verleiht ihm das Flüüügel!

amiga an fernseher anschliessen

Dafür braucht man einen TV-Modulator A520, den man dann mit einem Cinch-Kabel mit dem Fernseher verbindet.

amiga 9-polig adapter usb

Gibt’s z.B. hier.

Spiel Preise damals

Ich sage nur: Monkey Island 2 für Amiga für 120 DM! Also nicht viel anders als heute.

Blumentöpfe für draußen

siehe unter „Blumentöpfe plastik groß“.

Dr. Mario wie funktioniert es

Das ist nicht besonders schwer: man muss alle Viren vernichten, indem man vier gleichfarbige Viren und/oder Pillenhälften nebeneinander in der Waagerechten oder der Senkrechten anordnet. Das Spiel hat einen ähnlichen Suchtfaktor wie Tetris.

Adventure-Revival

Es ist schon viele Jahre her, da florierte das Point-and-Click-Adventure-Genre. Aus den Text-Adventures, die ihre Geschichte komplett per Text erzählt und die man durch Text-Eingabe gesteuert hatte, waren zunächst Grafik-Adventures wie die King’s Quest-, Space Quest– und Leisure Suit Larry-Reihen hervorgegangen, in deren früheren Titeln man den Protagonisten mit den Pfeiltasten durch bunte Welten steuern konnte, die aber immer noch auch über einen Text-Parser steuerbar waren. Als dann die Maus-Steuerung und die anklickbaren Verben bzw. Aktions-Icons dazu kamen, wurden Adventures zugänglich wie niemals zuvor und das ganze Genre erlebte eine Blütezeit. Allen voran die Spiele aus dem Hause Lucasfilm Games bzw. später LucasArts, die auf der sog. SCUMM-Engine (Script Creation Utility for Maniac Mansion) basierten und jahrelang Maßstäbe setzten.

Wer wie ich seinerzeit die SCUMM-Adventures kennengelernt hat, wird sie sicher auch heute noch spielen wollen, da sie einen unheimlich hohen Unterhaltungswert besitzen. Aber habt ihr schon mal versucht, die alten DOS-Spiele unter Windows XP oder Vista, ganz zu schweigen von anderen Betriebssystemen, zum Laufen zu bekommen? Die Installation läuft in der Regel problemlos durch, aber wenn es dann ans Soundkarten-Setup geht, hört der Spaß auf. DOS erlaubte den direkten Zugriff auf die Hardware, moderne Betriebssysteme tun das jedoch nicht, was zur Folge hat, dass die Installation dann im besten Fall keine Soundkarte findet und im schlechtesten Fall vom OS stumpf abgeschossen wird. Also was tun?

Die (Er-)Lösung lautet ScummVM. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Maschine, die ursprünglich sämtliche SCUMM-basierten Adventures unter modernen Betriebssystemen zum Laufen bringen sollte. Da das Ziel mittlerweile längst erreicht ist, werden inzwischen auch alte Adventures von vielen anderen Herstellern unterstützt, außerdem wurde das Projekt auf viele unterschiedliche Hardware-Plattformen portiert. Ihr wollt Day of the Tentacle unter Linux spielen? Kein Problem. Monkey Island 2 auf der Playstation 2? Auch kein Problem. Oder doch lieber Beneath a Steel Sky auf einem iPhone? Auch das ist machbar.

Das ganze ist recht einfach einzurichten. Zuerst braucht ihr die Datendateien der Adventures. Daran kommt ihr einfach, indem ihr den jeweiligen DOS-Installer startet und ihn machen lasst, soweit es eben geht. Dann startet ihr ScummVM, klickt auf „Add Game“ und navigiert bis zu dem Verzeichnis, in dem die Datendateien jetzt liegen. ScummVM erkennt dann das Spiel und fügt es seiner Konfiguration hinzu. Das war’s, jetzt kann der Spaß losgehen. Es gibt darüberhinaus noch ein ScummVM-Tools-Paket, mit dem man evtl. auf CD vorhandene Audio-Tracks eines Spiels ins MP3-, Ogg Vorbis- oder FLAC-Format komprimieren kann, damit man die Spiele auch ohne CD anwerfen kann. Ein anderes Tool des Pakets nimmt sich die Videosequenzen von z.B. Baphomets Fluch vor und komprimiert sie ins MPEG2-Format.

Um euch mal einen kleinen Vorgeschmack darauf zu geben, was geht: Maniac Mansion, Zak McKracken, Loom, Indiana Jones and the Last Crusade, Indiana Jones and the Fate of Atlantis, Monkey Island 1-3, Day of the Tentacle, Sam & Max Hit the Road, Vollgas, The Dig, Simon the Sorcerer 1+2, Gobliiins 1-3, King’s Quest I-IV, Donald Duck’s Playground (das erste Computerspiel, das mir je begegnet ist: Nostalgie extrem!), Beneath a Steel Sky, Baphomets Fluch 1+2, Flight of the Amazon Queen, Lure of the Temptress und viele mehr, von denen ich noch nie gehört habe. Hier habt ihr eine vollständige Liste.

ScummVM wird wie schon erwähnt auf einer breiten Hardwarebasis unterstützt, damit man auch wirklich in jeder Situation alte Adventures zocken kann. Neben den obligatorischen Plattformen Windows, Linux und MacOS X gibt es aber auch noch Portierungen für PS2, PSP, Symbian OS, Windows Mobile, iPhone, Dreamcast, GameCube, Wii, Nintendo DS, GP2X, Solaris und sogar für Exoten wie AmigaOS 4, BeOS, OS/2. Und so weiter. Manche der unterstützten Adventures sind als Freeware erhältlich und können gleich mit heruntergeladen werden. Hier die komplette Liste.

Warum ich das alles schreibe? Weil ich der Ansicht bin, dass dieses Projekt breite Aufmerksamkeit verdient, weil es einige der bestmöglichen Computerspiele spielbar für die Nachwelt erhält; weil ich mich dort selbst schon mal mit Screenshots für die Homepage und Bug-Reports beteiligt habe, die dazu beigetragen haben, dass die Emulation von The Dig und Monkey Island perfektioniert wurde (und ich daher sowieso ein ScummVM-Fanboy bin); und nicht zuletzt, weil ich, wann immer möglich, das jeweils aktuelle ScummVM für das jeweils aktuelle Ubuntu Linux kompiliere und hier zum Installieren und Losspielen zum Download zur Verfügung stelle. Und dafür etwas werben will (auf ein aktuelles ScummVM aus den Ubuntu-Paketquellen muss man schließlich immer ein halbes Jahr warten). Näheres steht auf meiner Linux-Seite. Also, wenn ihr eine gute Zeit mit einer alten Computerspiele-Perle an einem kalten Herbst-Tag wollt, greift zu!

Wenn ein Videospieler über den Jahrmarkt wandelt…

… hat er bisweilen recht nerdige Assoziationen. Das ging mir beim diesjährigen Bremer Freimarkt nicht anders. Nun habe ich ja kürzlich über das überflüssige interessante Amiga-Spiel Quantox berichtet. Auf dem Titelbild dieses Spiels ist eine mit einer Mischung aus Bikini, Ritterrüstung und Androiden-Außenhaut bekleidete Dame zu sehen. Als ich also nun über den Freimarkt spazierte und mir die mehr oder weniger künstlerisch gestalteten Buden ansah, hatte ich eine Art Déjà Vu. Das hier war über einer dieser Glücksspiel-Buden zu sehen:

Wahrscheinlich hat die Quantox-Braut eine der hier abgebildeten „Androidinnen“ ausgeschlachtet…

Zum Thema Flow

Vor einiger Zeit schrieb Christian, der endoflevelboss, etwas über den sog. „Flow“-Zustand beim Zocken. Es ist das Gefühl, das sicher jeder von uns kennt, das sich einstellt, wenn man spielt und spielt und spielt, weil das Spiel Spaß macht und es gerade gut läuft. Und man spielt weiter, muss sich schon gar nicht mehr hundertprozentig auf das Spiel konzentrieren und kommt am Ende trotzdem zu besten Ergebnissen. Ihr kennt das vielleicht von der Civ-Sucht oder von Tetris. Aber Christian kann das besser erklären.

Ich war jedenfalls kürzlich bei Geometry Wars: Galaxies im Flow-Zustand. Ich habe im Level Loseis des Epsilon-Systems weit mehr als hunderttausend Gegner abgeschossen, was mich glatt auf Platz 33 der weltweiten(!) Rangliste für dieses Level katapultiert hat! Guckt euch die Highscores an, es ist echt unglaublich. Kennt ihr den Flow auch aus eigener Erfahrung, bei welchen Spielen seid ihr schon mal in diesen Rauschzustand gefallen?

Meine größten Gurken – Teil 1

Habt ihr sowas auch, ein Spiel in eurer Sammlung, das, ggf. trotz Nostalgie-Bonus, so richtig schlecht ist? Ich habe da so einige, die mir aber größtenteils in meinen frühen Zocker-Jahren untergekommen sind. Denn selbstverständlich ist nicht jedes Spiel genial, nur weil es der guten alten Zeit entstammt. Nein, es gibt eine Menge Gurken. Und meine allergrößte Gurke ist zweifellos das Amiga-Spiel Quantox.

Ich habe es seinerzeit in einem Einkaufszentrum in einem Foto-Fachgeschäft(!), das auch Amiga-Hard- und Software führte, für vermutlich 5 oder 10 DM erworben. Ich glaube, ich besitze es nur, weil ich zu der Zeit mal wieder ein neues Spiel wollte und wohl gerade nichts Besseres aufzutreiben war. Die Box-Art, die weitgehend diesem Titelbildschirm entsprach, sah ja auch in gewisser Weise interessant aus, wenn man sich für SciFi begeistern kann. Also habe ich es mal mitgenommen. Vor dem Spiele-Kauf Testberichte lesen oder anderweitig Infos über ein Spiel einholen? Nie gehört. War ohne Internet aber ja auch gar nicht so leicht, schon gar nicht bei Budget-Titeln.

Da sitzt man also vor seinem Bildschirm, den Joystick in der Hand, betrachtet das Titelbild, denkt sich „Sieht ja schon mal gar nicht so schlecht aus“ und drückt den Feuerknopf, um in ein Spiel versetzt zu werden, das mit dem Titelbild in keinster Weise irgendetwas zu tun hat. Es handelt sich um ein nicht-scrollendes Shoot’em Up. Man sitzt in einem kleinen, runden Schiff, das als Waffe weiße Pixel in eine von acht möglichen Richtungen schießt. Von den Seiten kommen dann nacheinander grüppchenweise Gegner ins Bild geflogen, die man einmal mit einem Schuss treffen und anschließend rammen muss. Gelegentlich kann man Power-Ups aufschnappen, die temporär irgendwelche Fähigkeiten verbessern. Und wenn man nach einigen Levels genug Kohle gesammelt hat, kommt man in einen Shop, der von einem Cyborg betrieben wird, der fast aussieht wie 2-1B. Dort kann man sich dann weitere Upgrades kaufen.

Alles in allem ist dieses Spiel ziemlich unspektakulär und wäre, ohne den C64 schlecht reden zu wollen, sicher auch problemlos auf dieser Hardware möglich gewesen. Hätte ich dafür mehr als 10 DM ausgegeben, hätte ich mich sicher im nachhinein verflucht. Aber da das Spiel inzwischen schon 20 Jahre alt ist, ist der Trash-Faktor auch nicht zu verachten. Außerdem hat es laut Box nur 32 Levels. Vielleicht spiele ich es doch noch mal durch, wenn mir extrem langweilig ist?

RetroSound – Rätsel 5

Ich habe schon eine Weile kein Sound-Rätsel mehr gebracht, es wird mal wieder Zeit. Auf geht’s:

Das sollte eigentlich nicht schwer zu erraten sein. Für den Bonuspunkt lasse ich hier auch die Level-Nummer des Levels gelten, in dem das Stück läuft, da ich nicht weiß, ob es überhaupt einen Titel hat.

Update:

Schaedel hat schon wieder die richtige Lösung! Es handelt sich hier um Super Mario Land auf dem Game Boy. Die Musik läuft im Reich Tschai, sowohl in World 4-1 als auch in 4-2. Schaedel bekommt einen Punkt und rückt damit auf Platz 1 in der Rangliste, Glückwunsch! Für das Spiel habe ich vor 18 Jahren übrigens 48,75 DM bezahlt. Das waren noch Preise für neue Vollpreisspiele…

Rangliste:

Schaedel – 2 Punkte
Heiko – 2 Punkte
Ramuh – 2 Punkte
grobi – 1 Punkt

« Vorherige SeiteNächste Seite »